Stollen backen im Holzbackofen

Das Feuer im Holzbackofen ist entfacht

Wie zu jedem Backtag heißt es auch hier: Früh aufstehen und den bereits am Abend präparierten Steinbackofen zu entzünden. Hierzu verwende ich in der Regel Nadelholz aber auch weniger werthaltiges Laubholz wie Weide. Natürlich muss alles gut abgetrocknet und frei von Fremdstoffen sein.

Für eine Zieltemperatur in der Schamotte von ca. 300°C benötigt dieser Ofen reichlich drei Stunden, plus eine weitere Stunde zum Abstehen.

Die Zutaten

Während der Ofen auf Temperatur kommt, können schon mal alle Zutaten im Warmen aufgebaut werden. Für unser Rezept benötigen wir folgende Zutaten:

  • Mehl
  • Zucker
  • Hefe
  • Orangeat & Zitronat
  • Butter
  • Schweineschmalz
  • Mandeln süß & bitter
  • Rosinen

Alles Zutaten müssen schön warm sein, daher ist es immer sehr schön, wenn in der Töpferei der große Elektroofen über Nacht mit sein knapp 15KW seinen Dienst verrichtet. Die Abwärme führt zu einer wohligen Wärme im Backraum.

Kneten in der Teigknetmaschine

Wer einmal ca. 20 Kg Hefe- oder Brotteig von Hand bearbeiten durfte hat eine Vorstellung vom nötigen Kraftaufwand hierfür. Eine Bearbeitung des Teiges mit der Knetmaschine ist somit anzuraten, dies vor allem vor dem Hintergrund, dass man ca. 20 Minuten kneten muss.

Der Teig durfte nach dem Kneten noch etwas in Maschine ruhen und wurde dann auf die Backbleche zu knapp 2kg verteilt.

Stollen fertig geknetet

Stollen im Ofen

Nachdem die Stollen nun zwei Stunden Zeit hatten um aufzugehen, kommen sie in den schönen warmen Frau Holle Ofen. Hier genügt für 10 Stollen ca. 1h. 

Fertig!

Stollen gebacken

Kommentare: 1
  • #1

    Micha - Der Brotbaevker (Dienstag, 06 November 2018 09:00)

    Das sieht doch recht lecker aus!
    Muss ich wohl doch mal zum Kosten vorbei kommen!�
    Herzliche Grüße sendet Micha